Was ist das?

 

Das Selbstdenkbuch ist ein Buch, das für Leser geschrieben ist, die selbst und selbständig denken können und das auch tun.

Geld und gut Packen wir's an – aber richtig! Wer isst den nächsten Apfel? Suche nach der Mitte von Berlin

Es ist ein Buch, das zum Denken, Weiterdenken, Nachdenken und Querdenken und zum eigenen Weiterforschen und Recherchieren provoziert und ermutigt.

Das Selbstdenkbuch beeindruckt den Leser nicht durch Verweise auf schwer nachvollziehbare Theorien und beruft sich nicht auf Meinungen und Ideologien, sondern geht mit frischem Blick von Sachverhalten aus, die der Leser selbst überprüfen kann, und zieht daraus Schlüsse mit klarer Logik, die der Leser selbst nachvollziehen kann.

Das Selbstdenkbuch lädt ein, bekannte Dinge mit unbefangenem, kritischem Blick zu betrachten und scheut Assoziationen scheinbar unzusammenhängender Dinge nicht, um neue Fragen aufzuwerfen.

Selbstdenkbücher bieten Lesekomfort, da sie  ohne Fußnoten, Quellenangaben, Zeittafeln, Bibliographien und dergleichen auskommen.