Linien

 

Nachts auf dem Kreuzberg

Schau, der Treptow-Tower.
Schau, die Charité.
Schau, ein Reststück Mauer.
Schau, das KaDeWe.

Schau, da hinten: Tegel.
Schau, da vorn: der Dom.
Schau, da, diese Kegel:
das Tempodrom.

Schau, der Klotz da links ist,
wo Rudi wohnt.
Schau, das runde Dings ist
der Mond.

Martin Betz 2015

Jeder weiß, dass man nichts erkennen kann, wenn man zu dicht mit der Nase davor steht. Darum treten die Leute im Museum gerne ein paar Schritte zurück. 

Was vielleicht nicht jeder gewohnt ist, ist, noch weiter zurückzutreten und beim Nachdenken über das, was man dort hinten betrachten will, auch die Eindrücke von hier vorne, wo man gerade ist, mitzunehmen. Ich kann das nicht lassen. 

Das zeigt sich schon im ersten Kapitel. Als ich mich zum Beispiel für das Ding neben dem Klotz, wo Rudi wohnt, näher interessierte und mir eine Mondkarte anschaute, entdeckte ich, dass eine Linie von einem Lehrstuhl in Berlin zu einem Berg auf dem Mond verläuft und sich schneidet mit einer Linie von der Wissenschaft des neunzehnten Jahrhunderts bis zur menschenverachtenden Ideologie der Nationalsozialisten.

Besonders interessant sind Orte, wo sich mehrere solcher Linien kreuzen. Wenn man sich die genauer anschaut, entdeckt man nach und nach immer mehr Linien, die entweder zum Ziel, das man sucht, hinführen oder es einkreisen. Manche sind unsichtbar, manche so sichtbar wie die, die nachts heute noch die ehemalige Teilung Berlins zweifarbig zeigt. Linien können Orte verbinden oder Gebiete trennen. Die Linienstraße heißt so, weil sie einer ehemalige Grenze folgt, wie der Leser entdecken wird.

Gut, man kann sich verirren, wenn man Linien folgt, die vom Ziel wegführen. Aber vielleicht führen die ja dann doch noch zum echten Ziel. Übrigens sorgt bei einem Buch der Autor dafür, dass man sich nicht verliert.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)