Therapie

 

Sicherheit? Unverhandelbarer Glaube, Antworten eo ipso, lassen sich mit Texten, Logik oder Wissenschaft weder begründen noch widerlegen. Jeder Versuch verursacht intellektuelle Umweltverschmutzung. Das ist etwas für die eine Kultur, die heute Politik und Medien dominiert. Ich nenne die Anhänger dieser Kultur Antwortmenschen. Die brauchen nicht mehr hinzuschauen, weil sie ja die Sicherheit in Besitz haben. Die Kardinäle in Brechts Galileo Galilei erklären das gut.

Weisheit. Wer „weise“ genannt wird, ist Experte auf dem Gebiet der Unsicherheit. Ihm ist klar, dass das Wissen, das er hat, nicht festliegt; er akzeptiert das und schreitet trotz des unsicheren Untergrundes mit offenem Blick fort auf seinem Lebensweg.

Während meiner Tätigkeit an der Universität habe ich immer wieder Studenten und Schüler ermutigt, Fragemenschen zu werden. Auch die hier vorgestellten Bücher richten sich an Fragemenschen und solche, die es werden wollen.

Während meiner Tätigkeit an der Universität habe ich immer wieder Studenten und Schüler ermutigt, Fragemenschen zu werden. Auch die hier vorgestellten Bücher richten sich an Fragemenschen und solche, die es werden wollen.

Um Experte auf dem Gebiet der Unsicherheit zu werden, muss man ein Fragemensch sein. Jemand, der, statt dauernd Antworten zu reproduzieren oder solche von Autoritätspersonen fraglos zu übernehmen, neugierig fragt: Was ist hier überhaupt die relevante Frage? Worum geht es eigentlich? Was geht hier durcheinander? Was gibt es, das ich noch nicht gut gesehen habe? Fragemenschen üben ihren offenen Blick, wollen immer genauer hinschauen, immer mehr scheinbar irrelevante Nuancen entdecken, sich verwundern, und sie finden sich zusammen mit anderen Fragemenschen.

Gemeinsam auf der Suche nach der Wahrheit, das ist für Fragemenschen das Schönste, was es gibt. Es funktioniert besonders gut, wenn man eine gemeinsame Kultur teilt, Erzählungen, Gedichte, Musik, Rituale, Erfahrungen als Denkanstoß, als verbindende Elemente – aber nicht als unverhandelbare Wahrheiten.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)