Pathologie

 
Der Computer will ja nur helfen.

Der Computer will ja nur helfen.

Plädoyer für Pathologie

Nicht für Pathologisches wird hier plädiert, sondern für das Fach, das Pathologisches untersucht. In der Renaissance blühte es auf und hat seither erheblich zum wissenschaftlichen Fortschritt beigetragen.

Pathologie: die Erforschung und Lehre von den Ursachen, der Entstehungsweise, der Verlaufform und der Auswirkungen von krankhaften bzw. abnormen Einzelphänomenen oder Symptomverbänden sowie von Missbildungen aller Art.

Nicht nur in der Medizin kann man durch Erforschung krankhafter oder abnormer Phänomene lernen. Auch in diesem Buch wimmelt es von krankhaften, abnormen Einzelphänomenen und Missbildungen zum Thema Qualität von Artefakten, und diese Phänomene und Missbildungen werden klassifiziert mit dem dargelegten Begriffssystem.

Man kann lernen, misslungenes Menschenwerk mit der gleichen Neugier zu betrachten, wie der medizinische Pathologe die Geschwulst im Körper oder das Gewürm in der Wasserleiche betrachtet. Um Gemecker auf Stammtischniveau zu übersteigen, sollte man aber wissenschaftliche Neugier mitbringen: den Wunsch, systematisch zu benennen, warum etwas nicht gelungen ist. So kommt dem Wesen der Qualität näher, als wenn man nur Gelungenes bewundert. Dieses Buch will dabei helfen.

Mehr Beispiele werden hier gesammelt. 

de.rationalitas.eu » Pathologie

Nach einem Herzanfall in Berlin verpassten mir die Kardiologen im Krankenhaus Neukölln eine ZOLL LifeVest, die permanent mein EKG aufzeichnen und bei erneuten Anfällen mein Leben retten soll. Im Notfall soll sie mir zur Defillibrierung Stromstöße verpassen. So eine Weste kostet über 100 Euro pro Tag. Dafür kann sie aber auch das EKG aufzeichnen und [...]
Author: Hanno Wupper
Posted: November 25, 2015, 2:05 pm
epubli ist ein modernes Unternehmen, das nicht nur Bücher druckt, sondern auch bei deren Vertrieb hilft. Es ist ganz einfach: Man schreibt ein Buch, zum Beispiel Suche nach der Mitte von Berlin, macht daraus ein PDF, entwirft einen Umschlag, lädt beides hoch, kauft eine ISBN, und der epubli-Computer macht den Rest. Ob sie bei epubli [...]
Author: Hanno Wupper
Posted: August 12, 2015, 1:37 pm
Der heftig umstrittene, Milliarden teure Reaktor Kalkar, ein schneller Brüter, ging nie in Betrieb. Es gab Bedenken, was die Sicherheit betraf, und irgendwann waren die Computer veraltet, bevor sie je eingeschaltet wurden. Danach kaufte ein Betreiber von Vergnügungsparks die gesamte Anlage und betrieb sie als „Kernwasser-Wunderland„. Laut Reklame konnte man dort viel erleben und hochmoderne Technik von [...]
Author: Hanno Wupper
Posted: February 27, 2015, 8:42 am
Ein treffendes Motto für unsere heutige Zeit ist wäre: So sehr wir uns auch bemühen – nichts passt zusammen. Einige Brandenburger Erfahrungen des heutigen Tages passten paradoxerweise genau zu diesem Motto.   1. Moderne Kommunikationstechnik Anlässlich eines Treffens mit einen wichtigen Ehrengast soll ich einer Gruppe von Menschen eine neu geschaffene Internetpräsenz demonstrieren. Ich habe mir dazu Gedanken gemacht [...]
Author: Hanno Wupper
Posted: February 19, 2015, 5:32 pm
P1. Eines der vielen Probleme, das Deutschland hat, ist fehlendes Geld für die Reparatur von Straßen. Solch ein Problem kann man auf zwei extrem verschiedene Weisen lösen: Entweder, man entscheidet sich, dass der Staat nun einmal Verkehr ermöglichen muss, und finanziert die Straßen aus dem allgemeinen Steueraufkommen, wozu man notfalls die Steuern erhöht. Das führt [...]
Author: Hanno Wupper
Posted: November 12, 2014, 10:16 pm
Stabilität* ist ein wichtiger Qualitätsaspekt. Balken, die ihrer Belastung nicht gewachsen sind, biegen sie sich oder brechen gar. Im besten Falle bekommt das Bauwerk dadurch eine andere Form. Man redet sich dann ein, dass es romantisch ist, wenn alles wegrollt, Tische wackeln und die Fenster verschieden hoch sind. Auch Organisationen kan mann als Bauwerke betrachten, bei denen es auf Stabilität ankommt. Wichtige [...]
Author: Hanno Wupper
Posted: October 28, 2014, 3:49 pm
Seit heute gibt es hier oben drüber einen neuen Eingang: Pathologie, der sich weiter verästelt. Das gerade fertiggestellte Buch Packen wir’s an – aber richtig! endet mit diesem Plädoyer für Pathologie: Nicht für Pathologisches wird hier plädiert, sondern für das Fach, das Pathologisches untersucht. In der Renaissance blühte es auf und hat seither erheblich zum wissenschaftlichen Fortschritt [...]
Author: Hanno Wupper
Posted: July 7, 2014, 1:30 pm
Im Südosten von Berlin gab es zwei Fährdienste, die sich gegenseitig ergänzten. Wir erklären es für Nicht-Berliner, denn es geht ums Prinzip. Die eine Fähre, Linie F23, verkehrt stündlich zwischen den kilometerweit auseinander liegenden Anlegern A – B – C – D – C – B – A. Die andere, ein Ruderboot, verkehrte bei Bedarf [...]
Author: Hanno Wupper
Posted: May 24, 2014, 9:21 am
In Berlin bauen sie eine neue U-Bahn. Laut Reklame im Infocenter wird sie „die U-Bahnlinie mit den meisen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt an der Strecke sein“. Rührend! Wenn man mit seinem Kind durch den Tunnel führt, kann man sagen: „Hier oben steht der Fernsehturm.“ – „Wo?“ – „Den sieht man nicht. Und hier steht jetzt das [...]
Author: Hanno Wupper
Posted: May 22, 2014, 5:37 am
Bei spreadshirt.de kann man Kleidungsstücke bestellen, die mit einem Text nach Wunsch bedruckt sind. Auf der Webseite gibt ein Design-Programm, mit dem man das Kleidungsstück, Größe und Farbe wählt, irgendeinen Text eingibt, dessen Farbe wählt und ihn so lange vergrößert oder verkleinert und auf der Abbildung das Kleidungsstückes herumschiebt, bis das Resultat gefällt. Dann schließt [...]
Author: Hanno Wupper
Posted: January 27, 2014, 3:39 pm

 

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)